Vorstand

Niels-Peter Horn

Ortsvereinsvorsitzender

Delingsdorfer seit 1974, verheiratet, 2 verheiratete Kinder, 5 Enkel

Sparkassenbetriebswirt i.R. 27 Jahre Gemeindevertreter, von 1994 bis 2003 Bürgermeister

 

Heide Knaffel

stellv. Ortsvereinsvorsitzende

bis 2008 langjährige Gemeindevertreterin und stellv. Bürgermeisterin

 

Rebecca Knaffel

Schriftführerin

Ich bin seit Dezember 2017 Mitglied der SPD Delingsdorf. Nachdem es bei den Kommunalwahlen im Mai 2018 nicht für einen Amt als Gemeindevertreter gereicht hat, bin ich im Dezember 2018, nach dem Ausscheiden unserers bisherigen Fraktionsvorsitzenden Dirk Franz, nachgerückt. 
Als Fraktionsvorsitzende arbeite ich im Bau-, Wege- und Planugungsausschuss sowie im Jugend-, Sport- und Kulturausschuss mit. Zudem vertrete ich die SPD im Kindergartenbeirat. 

Seit Januar 2020 bin ich als Schriftführerin neu in den Vorstand gewählt. 

Mit meinem Mann und unseren zwei Kindern wohne ich in der Buschkoppel. 

 

Klaus Hiltmann

Schatzmeister

techn. Aufsichtsbeamter i.R.

 

Geschichtswerkstatt

Gegen Rechts muss man eintreten!

 

WebsoziInfo-News

Aktuelles aus der SPD

10.08.2020 10:05 Olaf Scholz ist unser Kanzlerkandidat
Bundesfinanzminister Olaf Scholz soll uns als Kanzlerkandidat in die nächste Bundestagswahl führen, sagt Rolf Mützenich. Damit Deutschland sozial gerecht und wirtschaftlich stark bleibt. „Olaf Scholz hat mit seinen großen politischen Erfahrungen in Regierung und Parlament sowie als Länderregierungschef bewiesen, dass er unser Land auch in schwierigen Zeiten führen kann. Mit großer Konzentration und Reformwillen setzt der Sozialdemokrat Olaf

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

Ein Service von websozis.info

Tobias von Pein, MdL

Delara Burkhardt, MdEP

Nina Scheer,MdB